DE/EN

Kasseler Stadtführungen

"Die Casselerinnen - Streifzüge durch zwei Jahrhunderte Frauengeschichte"

Frauen haben die Geschichte und das Bild der "Stadt im Schatten des Herkules" mitgeprägt und mitbestimmt. Auch wenn der Zweite Weltkrieg einige Orte, an denen Frauen lebten und wirkten, verschüttet hat, finden wir heute noch interessante Spuren weiblicher Einflüsse auf die Stadtgeschichte.
Die vom AddF entwickelten Stadtführungen unternehmen Streifzüge durch 200 Jahre Kasseler Frauengeschichte. Histörchen, Ernstes und Heiteres, Höhenflüge und Tiefschläge, Zahlen und Fakten über das Treiben der Frauenbewegung, von Parlamentarierinnen, Arbeiterinnen, über die Entwicklung von Schule, Krankenpflege, Bildung und Alltag sowie biographische Darstellungen einzelner Casselerinnen und noch manches mehr werden anschaulich vorgestellt.

Konditionen
Die Stadtspaziergänge können von Gruppen von März bis Oktober gebucht werden. Gruppen bis 10 Personen zahlen 100 Euro, größere Gruppen melden sich bitte für ein individuelles Angebot.

 

"... wo ich fast 60 Jahre gewirkt habe" - Ein Stadtspaziergang auf den Spuren von Sara Nussbaum und jüdischem Frauenleben in Kassel

  • Treffpunkt: Kurt-Schumacher-Straße / Ecke Schäfergasse – NVV-Haltestelle: Stern

  • Endpunkt: Philipp-Scheidemann-Platz – NVV-Haltestelle: Halitplatz

  • ca. 2-stündiger Spaziergang
     

"Sechs Frauen – Sechs (Ehren-)Gräber". Rundgang über den Hauptfriedhof

  • Treffpunkt: Hauptfriedhof / Eingang Halitplatz (Mombachstraße), gegenüber Scheidemannhaus – NVV-Haltestelle: Halitplatz

  • ca. 2-stündiger Rundgang
     

Stadtrundgang in der vorderen Nordstadt

  • Treffpunkt: Nordstadtpark, Fiedlerstraße Ecke Mombachstraße; NVV-Haltestelle: Halitplatz

  • Endpunkt: Campus der Universität, NVV-Haltestelle: Holländischer Platz / Universität

  • ca. 2-stündiger Spaziergang
     

Stadtrundgang durch den Vorderen Westen

  • Treffpunkt: Bebelplatz, NVV-Haltestelle: Bebelplatz

  • Endpunkt: Sophie-Henschel-Platz, NVV-Haltestelle: Rotes Kreuz

  • ca. 2-stündiger Spaziergang

Ansprechpartnerin

Laura Schibbe